1 / 6
Laser | Licht | Leben
2 / 6
Neues: Lernen von den Pionieren der Fotografie
3 / 6
Neues: Die Ausstellung in 360°
4 / 6
Neues: Der erste funktionsfähige Laser der Welt
5 / 6
Neues: Der Aufbau ist abgeschlossen
6 / 6
Neues: Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU

Wo Sie uns finden:
ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Aus Science-Fiction wird Hightech-Photonik
Eine Ausstellung ab 9. Januar bis 26. Mai 2019

asertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) unter der Leitung von Prof. Ferenc Krausz gibt die Ausstellung Einblicke in die Lasertechnologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funktionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Thema

Die Zähmung des Lichts

ier erfahren Sie wie die Physik hinter der Lasertechnologie funktioniert. Der Mensch macht sich dabei die Phänomene des Mikrokosmos zu Nutze. Atome und deren Elektronen sind verantwortlich, dass der Laser sein ganz spezielles Licht aussendet. Die Technologie ist trickreich. Mittlerweile produziert man sogar einzelne Lichtschwingungen mit so genannten Lichtsynthesizern. Nie war die Kontrolle des Lichts ausgefeilter und so extrem präzise.

Von Einstein zur Photonik

ie könnte es anders sein? Mit seiner Theorie zur stimulierten Emission legte Albert Einstein die Grundlagen für die technische Entwicklung des Lasers. Einsteins geniale Gedankenspiele führten erst zur Entwicklung des Masers, dann zum Laser im Jahr 1960. Heute ist daraus die Photonik entstanden, eine Mischung aus Lichttechnologie und Elektronik. Es war ein langer Weg bis zu High-Tech Anwendungen, die heute unser Leben essentiell mitbestimmen.

Das Werkzeug des 21. Jahrhunderts

nfänglich hatte man keine Ahnung, wie man das seltsame Licht gewinnbringend einsetzen könnte. Doch nur ein Jahr später nach seiner Entwicklung wurde der Laser als Lichtpräzisionswerkzeug in der Augenheilkunde in den USA an einem Patienten erprobt. Der Ideenreichtum nahm unaufhaltsam zu. Erfahren Sie in diesem Teil der Ausstellung, wo der Laser überall zum Einsatz kommt und warum Lichttechnologien noch sehr viel Potential bergen, unser Leben in ganz neue Bahnen zu lenken.

Faszination Laserforschung

ir stellen Ihnen hier die Forschung mit Laser an der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) vor. Wir blicken auf bahnbrechende Entdeckungen und Erfindungen zurück, die zu einem tieferen Verständnis von physikalischen Prozessen in Atomen und Molekülen sowie zur Etablierung der Attosekunden-Messtechnik geführt haben, die wiederum maßgeblich für Fortschritte in vielen Feldern, z.B. der Biologie, Medizin und Materialwissenschaft sind.

Am Limit der Zeit

n der Quantenwelt verschwimmt unsere Vorstellung von Zeit. Elektronenübergänge in Atomen dauern Attosekunden. Das sind Milliardstel einer milliardstel Sekunde. Mit Lichtblitzen, die genauso kurz sind, »fotografieren« Forscher vom Labor für Attosekundenphysik am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in Garching die Elektronen. Tauchen sie in diesem Abschnitt der Ausstellung ein in die Ultrakurzzeitforschung mit Laserlicht.

Kühne Szenarien

m 19. Jahrhundert entwarfen Autoren wie Jules Verne oder H.G. Wells in ihren Romanen Szenarien mit weit vorausgreifenden technischen Entwicklungen. Damit gelten diese Schriftsteller als Begründer der Science-Fiction Literatur. Die Strahlenwaffe verselbständigte sich fortan als Zukunftswaffe schlechthin und wurde durch Comichelden wie Buck Rodgers und Flash Gordon schon Mitte der 1940er Jahre zur bis heute weitverbreiteten Klischeevorstellung. Mit der Entwicklung des Lasers und dem Wettlauf ins All während der Zeit des Kalten Krieges erlebten futuristische Weltraumszenarien einen weiteren Höhepunkt. Die Serien »Star Trek« und »Star Wars« entstanden und mit ihnen wurden Lasergefechte, Photonentorpedos und Lichtschwerter zum Kult.

Der Blick nach vorn

it Licht Nervenzellen steuern, Autos ohne Fahrer oder lichtgetriebene Raumschiffe. Das alles könnte in den nächsten Jahrzehnten auf uns zukommen. In den Forschungslaboren weltweit arbeitet man an kühnen Projekten, die uns faszinierende Möglichkeiten für die Zukunft eröffnen. Wer weiß, vielleicht reisen wir bald mit einem Weltraumlift ins All oder erobern gar neue Planeten mit Hilfe von ultrastarken Lasern? Erleben Sie hier was mit Licht alles möglich werden könnte.

Neues

28.01.2019
Lernern von den Pionieren der Fotografie

In unserer Ausstellung zeigen wir einige geschichtsträchtige Exponate. Unter anderem präsentieren wir die Original-Ausgabe des Buches »The Horse in Motion« von Eadweard Muybridge aus dem Jahr 1882. Was hat nun dieses alte Buch mit moderner Laserphysik zu tun? Vordergründig nicht viel. Dennoch verbirgt sich hinter dieser Frage die trickreiche Lösung eines Problems: Wie lassen sich Bewegungsabläufe mit hohen Geschwindigkeiten, die für das bloße Auge nicht mehr fassbar sind, detektieren?

Ende des 19. Jahrhunderts fertigte der Fotopionier Eadweard Muybridge Aufnahmen in kurzer Abfolge hintereinander an, um zu beweisen, dass ein Pferd im Galopp zu einer bestimmten Zeit alle vier Beine in der Luft hat. Heute macht man mit einer extrem kurzen Abfolge ultrakurzer Laserblitze die Bewegungen von Molekülen und Elektronen sichtbar. Das Prinzip, das Muybridge damals anwandte, ist also heute noch genau das gleiche wie im ausgehenden 19. Jahrhundert. Wie die Technik sich über die Jahrzehnte weiterentwickelt hat, zeigen wir in der Ausstellung.

Lernern von den Pionieren der Fotografie
28.01.2019

n unserer Ausstellung zeigen wir einige geschichtsträchtige Exponate. Unter anderem präsentieren wir die Original-Ausgabe des Buches »The Horse in Motion« von Eadweard Muybridge aus dem Jahr 1882. Was hat nun dieses alte Buch mit moderner Laserphysik zu tun? Vordergründig nicht viel. Dennoch verbirgt sich hinter dieser Frage die trickreiche Lösung eines Problems: Wie lassen sich Bewegungsabläufe mit hohen Geschwindigkeiten, die für das bloße Auge nicht mehr fassbar sind, detektieren?

Ende des 19. Jahrhunderts fertigte der Fotopionier Eadweard Muybridge Aufnahmen in kurzer Abfolge hintereinander an, um zu beweisen, dass ein Pferd im Galopp zu einer bestimmten Zeit alle vier Beine in der Luft hat. Heute macht man mit einer extrem kurzen Abfolge ultrakurzer Laserblitze die Bewegungen von Molekülen und Elektronen sichtbar. Das Prinzip, das Muybridge damals anwandte, ist also heute noch genau das gleiche wie im ausgehenden 19. Jahrhundert. Wie die Technik sich über die Jahrzehnte weiterentwickelt hat, zeigen wir in der Ausstellung.

17.01.2019
Die Ausstellung in 360°

Ein ganz besonderer Blick in unsere Ausstellung ist uns mit diesen beiden Animationen gelungen. Aufgenommen wurden die Bilder mit einer 360 Grad Kamera, dann mit einer App über ein Smartphone verarbeitet und als Animation gespeichert. Animation: Thorsten Naeser

Die Ausstellung in 360°
17.01.2019

in ganz besonderer Blick in unsere Ausstellung ist uns mit diesen beiden Animationen gelungen. Aufgenommen wurden die Bilder mit einer 360 Grad Kamera, dann mit einer App über ein Smartphone verarbeitet und als Animation gespeichert. Animation: Thorsten Naeser

14.01.2019
Der erste funktionsfähige Laser der Welt

Der US-Amerikaner Theodore H. Maiman brachte am 16. Mai 1960 den ersten funktionsfähigen Laser zum Leuchten. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde somit eine Quelle kohärenten Lichts erzeugt — eine Erfindung die heute unzählige Anwendungen im Alltag und in der Forschung findet. Der Laser ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

Das Original von Maimans Laser liegt nun in der Ausstellung Laser | Licht | Leben: Aus Science-Fiction wird High-Tech-Photonik für Sie zum Bestaunen bereit. Er ist in seine Einzelteile zerlegt: den Aluminium-Zylinder, die Blitzlampe und schließlich der synthetische Rubin-Kristall, mit dem es Maiman gelang, Licht so zu verstärken und zu bündeln, dass hochintensive Strahlung einer einzigen Wellenlänge entsteht.

Diesen historischen Moment können Sie in der Ausstellung wieder erleben. Auch das Original Maimans handschriftlicher Einträge vom 16. Mai 1960 liegt vor. Denn an diesem Tag konnte Maiman die Beobachtungen seines erfolgreichen Experimentes notieren.

Tauchen Sie ebenfalls ein in die faszinierende Geschichte, die die Erfindung des Lasers umgibt. Anfangs wurde Maimans Laser nämlich von einigen Wissenschaftlern als «Erfindung in der Suche nach einer Anwendung» verteufelt. Die Tagespresse berichtete von einer neuen «Strahlenkanone», die an Science-Fiction Superwaffen erinnerte. Und Maiman hatte Schwierigkeiten, seine Erfindung in Fachjournals zu veröffentlichen. Auch der Nobelpreis war Maiman nicht vergönnt. Das Komitee entschied sich letzten Endes für die Wissenschaftler, die die dem Laser zugrundeliegenden Überlegungen schafften. Denn die Erfindung des Lasers basierte auf jahrzehntelanger Arbeit vieler Wissenschaftler — beginnend mit Einstein. Auch diese Geschichte können Sie in der Ausstellung erkunden.

www.laserlichtleben.de ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum, Karl Schwarzschild-Straße 2, Garching. Der Eintritt ist frei.

Der erste funktionsfähige Laser der Welt
14.01.2019

er US-Amerikaner Theodore H. Maiman brachte am 16. Mai 1960 den ersten funktionsfähigen Laser zum Leuchten. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde somit eine Quelle kohärenten Lichts erzeugt — eine Erfindung die heute unzählige Anwendungen im Alltag und in der Forschung findet. Der Laser ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

Das Original von Maimans Laser liegt nun in der Ausstellung Laser | Licht | Leben: Aus Science-Fiction wird High-Tech-Photonik für Sie zum Bestaunen bereit. Er ist in seine Einzelteile zerlegt: den Aluminium-Zylinder, die Blitzlampe und schließlich der synthetische Rubin-Kristall, mit dem es Maiman gelang, Licht so zu verstärken und zu bündeln, dass hochintensive Strahlung einer einzigen Wellenlänge entsteht.

Diesen historischen Moment können Sie in der Ausstellung wieder erleben. Auch das Original Maimans handschriftlicher Einträge vom 16. Mai 1960 liegt vor. Denn an diesem Tag konnte Maiman die Beobachtungen seines erfolgreichen Experimentes notieren.

Tauchen Sie ebenfalls ein in die faszinierende Geschichte, die die Erfindung des Lasers umgibt. Anfangs wurde Maimans Laser nämlich von einigen Wissenschaftlern als «Erfindung in der Suche nach einer Anwendung» verteufelt. Die Tagespresse berichtete von einer neuen «Strahlenkanone», die an Science-Fiction Superwaffen erinnerte. Und Maiman hatte Schwierigkeiten, seine Erfindung in Fachjournals zu veröffentlichen. Auch der Nobelpreis war Maiman nicht vergönnt. Das Komitee entschied sich letzten Endes für die Wissenschaftler, die die dem Laser zugrundeliegenden Überlegungen schafften. Denn die Erfindung des Lasers basierte auf jahrzehntelanger Arbeit vieler Wissenschaftler — beginnend mit Einstein. Auch diese Geschichte können Sie in der Ausstellung erkunden.

www.laserlichtleben.de ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum, Karl Schwarzschild-Straße 2, Garching. Der Eintritt ist frei.

21.12.2018
Der Aufbau ist abgeschlossen

Unsere Ausstellung ist nun fertig aufgebaut ist. Ein Jahr lang haben wir im Team an der Ludwig-Maximilians-Universität an dem Projekt gearbeitet. Nun kann man hier alles über die faszinierende Geschichte der Photonik, aktuelle Forschung und visionäre Zukunftsszenarien zum Thema Licht erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch ab 9. Januar 2019.

Der Aufbau ist abgeschlossen
21.12.2018

nsere Ausstellung ist nun fertig aufgebaut ist. Ein Jahr lang haben wir im Team an der Ludwig-Maximilians-Universität an dem Projekt gearbeitet. Nun kann man hier alles über die faszinierende Geschichte der Photonik, aktuelle Forschung und visionäre Zukunftsszenarien zum Thema Licht erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch ab 9. Januar 2019.

10.12.2018
Die Laser-Ausstellung nimmt Gestalt an

Unsere Ausstellung: Laser | Licht | Leben nimmt Gestalt an. In der ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum auf dem Campus Garching ist das Aufbauteam schon ein gutes Stück weit gekommen. Gerade bauen sie die Wände des Innenraums der Ausstellung. In dem Raum haben zuvor die Ingenieure aus dem Science Center »Experimentarium« in Kopenhagen unsere Laserharfe aufgebaut. Auf diesem speziellen Instrument aus Licht werden die Besucher Musik spielen können, indem sie sie Laserstrahlen unterbrechen. Kurz vor Weihnachten wird alles fertig gestellt sein. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Seien Sie gespannt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Laser-Ausstellung nimmt Gestalt an
10.12.2018

nsere Ausstellung: Laser | Licht | Leben nimmt Gestalt an. In der ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum auf dem Campus Garching ist das Aufbauteam schon ein gutes Stück weit gekommen. Gerade bauen sie die Wände des Innenraums der Ausstellung. In dem Raum haben zuvor die Ingenieure aus dem Science Center Experimentarium in Kopenhagen unsere Laserharfe aufgebaut. Auf diesem speziellen Instrument aus Licht werden die Besucher Musik spielen können, indem sie sie Laserstrahlen unterbrechen. Kurz vor Weihnachten wird alles fertig gestellt sein. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Seien Sie gespannt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

29.10.2018
Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU
29.10.2018

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab 9. Januar 2019 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben. Aus Science-Fiction wird Hightech-Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), gibt sie Einblicke zur Lasertechnologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funktionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird als das Jahrhundert des Photons und damit als das der Lichtteilchen bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

29.10.2018
Wir stellen uns vor:

Rund ein Jahr haben wir am Konzept und der Realisierung der Ausstellung: Laser | Licht | Leben gearbeitet. Nun hoffen wir, dass Sie, als Besucher, das Werk in dem wundervollen Ambiente der ESO-Supernova genießen.

Wir stellen uns vor
29.10.2018

und ein Jahr haben wir am Konzept und der Realisierung der Ausstellung: Laser | Licht | Leben gearbeitet. Nun hoffen wir, dass Sie, als Besucher, das Werk in dem wundervollen Ambiente der ESO-Supernova genießen.

Hauptverantwortlich für die Ausstellung ist das Team der Öffentlichkeitsarbeit des Exzelllenzclusters Munich-Centre for Advanced Photonics an der LMU und das Labors für Attosekundenphysik unter der Leitung von Prof. Dr. Ferenc Krausz.

Für die Konzeption sind vor allem Kurator Dr. Veit Ziegelmaier, Thorsten Naeser und Karolina Schneider verantwortlich. Das Design liegt in der Hand von Dennis Luck.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu unserer Arbeit oder der der Wissenschaftler wünschen, wenden Sie sich gerne an uns.

Guestbook

17. February 2019 | Werner Fuß
Laser als Schusswaffen sind nur Fiktion
Ich hätte mir gewünscht, das das in der sonst recht gelungenen Ausstellung etwas deutlicher gesagt wird. Von den Medien sehr beachtet, hat das eine Gruppe von Garchinger Wissenschaftlern öffentlich erklärt, als sich die deutsche Regierung Ende der 1980er Jahre Reagans Sternenkrieg anschließen wollte.
10. February 2019 | Monika
sehr interressante AUSSTELLUNG.
KAFFEEAUTOMAT FEHLT ALLERDINGS
10. February 2019 | Lena
MACHT VOLL VIEL SPASS
es war sehr sehr schoen bei euch ich komme mal wieder !
10. February 2019 | helena
toller ausflug
es war sehr toll!!
10. February 2019 | xenia
war richtig toll
es war sehr schoen
10. February 2019 | Albion Selmani
ich mag dss hier
ich finde es echt toll
10. February 2019 | EMILIA
MIR HAT DIE AUSSTELLUNG SEHR GUT GEFALLEN
10. February 2019 | ceceeinhorn
einhorh
ich war mit meiner FAMILIE hier am 10.2.2019 es hatt mir sehr gehfallen 'weil es so is
10. February 2019 | -----------yayhxgd aliw`alex . yuINJXZZCDASWW342ZXXVCWJUO HFJGLFGLFSOD ojuori-
dego leegx4eg
nnnnnnnninnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn-nnnnnnnnhnesnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn6,snansnsnsndft3drtnnnt3tttttttttttttttttttttttntntntt5nbjttnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnttnnttn666n66nn666nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnntnnn77nnnnnn7n7ncennnnnnnnnnnnnnnn22




gghu
10. February 2019 | -----------yayhxgd aliw`alex . yuINJXZZCDASWW342ZXXVCWJUO HFJGLFGLFSOD ojuori-
nnnnnnnninnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn-nnnnnnnnhnesnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn6,snansnsnsndft3drtnnnt3tttttttttttttttttttttttntntntt5nbjttnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnttnnttn666n66nn666nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnntnnn77nnnnnn7n7ncennnnnnnnnnnnnnnn22




gghu
09. February 2019 | sebastian
laser
top
09. February 2019 | mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm1mmmmm'mmmmMmmmmmmmmgmmmfmemmfmymmmmmmmmmmmmmmmkmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmsmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmgmjmmkmmm[[[[[[[[[mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmemmmmmmmmmmmmmmmmmmm
mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
mmmm
09. February 2019 | mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm1mmmmm'mmmmMmmmmmmmmgmmmfmemmfmymmmmmmmmmmmmmmmkmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmsmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmgmjmmkmmm[[[[[[[[[mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmemmmmmmmmmmmmmmmmmmm
mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
mmmm
09. February 2019 | SAGGAD
ROFL STERNE HAHA
09. February 2019 | issbel
planietaium
TOLLE AUSSTELLUHG
08. February 2019 | YBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBDIBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
mBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BB
08. February 2019 | carolin
carolin
es hat mir sehr gut gefallen.
08. February 2019 | tinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn-nnnnnnnnnnnnnnnnnunnn
htegh
gewonnen
07. February 2019 | SINAN
NICE
NICER SCHEIS
07. February 2019 | Maxi
AVG
Hallo,
wer
06. February 2019 | MORYA
HELLO FROM THE PAST
mmmmmmmmmmmdddMJJ
03. February 2019 | Lorenz Kirmayer
HALLLOL
Hi
03. February 2019 | joshua leon
astronomie
verz interesting topic
02. February 2019 | anjatin
coole
ausstellung
02. February 2019 | Florian Schmidt
DANKE
Ich, 6 Jahre, war heute hier. Es war toll
02. February 2019 | kisj
klaus in golin yiti
er ging ih einen

'

''
'


7777777777
01. February 2019 | Atanas Alvar
I am here for the second time and there is always something new to see. I will be back.
01. February 2019 | Vicky
sehr interessant
01. February 2019 | malinda
war hier
01. February 2019 | malindi
hey hoes
add me on sc
110
31. January 2019 | nico und peter
Infotour
Wir wollten uns ueber unser Universum informieren.
27. January 2019 | zaira waris
es war sehr schon es hat kir sehr gut gefallen ich konte viel dsraus lernen
27. January 2019 | nein
wiede nein
neeeeeeeein, nein
27. January 2019 | basti
wow
coole austellung, laserschwerter haben mir am besten gefallen
26. January 2019 | rogert
war sehr leerreich
26. January 2019 | Viktor
ECHT COOL!!!
Ich komme auf jeden Fall nocheihmal!!!
Es ist hier einfach so cool!!!
😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃
26. January 2019 | jasmin ,rici,philipa,jasmin
beste freunde
vieleicht kommen wir nochmal.
26. January 2019 | visitor one
too noisy
kids were onlynbbbbrbubbbibbgbbbbabbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb
26. January 2019 | jasmin ,rici,philipa,jasmin
beste freunde
vieleicht kommen wir nochmal.
26. January 2019 | Fam. Neugebauer
Besuch
Das wsr eihe informationsreiche Fuerung
26. January 2019 | 2ERTTYYIP'
ASSSSSTY



'88789NQWW
25. January 2019 | Familie Bayrak
Tolles Planetarium
wir kommen wieder.....
23. January 2019 | simon haizinger
planet
. du keck
23. January 2019 | Laura
hallo
einfach hur geil
23. January 2019 | BASTI HENTER
ES WAR ALLE GUT GEMACHT
23. January 2019 | VICTOR PFORTNER
PLANETARIUM
ES IST SO GUT GEMACHT.ES IST EINFACH TOLL
23. January 2019 | MAXI GIESMANN
WIRKLICH TOLL
DIE TOLLE KUPEL DIE AUSSTELLUNG ALLES IST GUT GEMACHT
23. January 2019 | .COM
8Q810U
UEJRD
23. January 2019 | Anabel
toll
super
23. January 2019 | Fekix
haklo
megaa gailel
23. January 2019 | ALEX
JICERICHTIG
RICHTIG NICE
23. January 2019 | BFF
MGF ES WAR VOLL COOL
COOL ES ZU SCANNEN! VON JOHAHNA,MAGDALENA UND EMILIA
23. January 2019 | Manuel
Hallo
Ich bin der Manuel ich geh auf die Strasse und kauf mir Mehl
23. January 2019 | Aurelio
hi
22. January 2019 | Dr. Simon-Lang
Es war toll !
Ein sehr interessanter Einblick in die Laseroptik von den Anfängen bis jetzt und bis zu den Zukunftsvisionen.
Es hat Spaß gemacht und war sehr lehrreich.
Vielen Dank Frau Dr. Stähler-Schöpf für Ihren engagierten Vortrag!
21. January 2019 | Johann Krudell
Erstaunliche Anzeige der erstaunlichen Erfindung!
Um zu erfahren, wie Theodore Maiman den Laser erfunden hat, lesen Sie seine jüngsten nachlustig veröffentlichten Memoiren "The Laser Inventor" (Springer, 2018).
20. January 2019 | Rudolf Tobiasch
High Tech zum Anfassen
Von der Theorie zur konkreten Anwendung - ja sogar mit Beiträgen aus der Welt der Comics und Science Fiction: Dank der kompetenten und kurzweilgen Führung von Frau Dr. Stähler-Schöpf haben wir moderne Technik und Einsichten in aktuelle Forschungsarbeiten allgemein verständlich präsentiert bekommen ... und die pantatonisch gestimmte Laserharfe zauberte Shärenklänge in das kühle Ambiente von ESO Supernova. Eine sehr gelungene Ausstellung ... und ich gehe mit dem guten Gefühl nach Hause, dass hier unsere Steuergelder gut angelegt sind - Danke!
20. January 2019 | Jakob Ejlskov Jensen
Gelungene Ausstellung !
Eine sehr gelungene Ausstellung.
Dank Frau Dr. Stähler-Schöpf hatten wir eine Sehr kompetente Einführung in der Welt des Lasers : Von der Theorie Einsteins, Maimans Laser, die aktuelle Anwendungsgebiete und auch die Ausblicke darüber welche aktuelle Forschungsgebiete für die nahe und mittelfristige Zukunft. Die Ausstellung ist für jeden zugänglich : groß wie klein und insgesamt sehr gelungen. Ich werde mit meiner Familie nochmals hinfahren, vielen dank !
19. January 2019 | Rike
voll cool
Hat mir Spass gemacht
19. January 2019 | volker
musik
es war lustit mit diesen leasern
12. January 2019 | juergen beisler
yu wenig athe
ein galaktisches erlebnis!!
11. January 2019 | bomb
mega
ich finde es hier mega !!!!!!!
10. January 2019 | Daniel Erdle
Voll Laser wies hier abgeht
Mega cool laseraktion hier 😍😍
13. November 2018 | Dr. Veit Ziegelmaier Kurator der Ausstellung
Herzlich willkommen in unserem Gästebuch
Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Gästebuch zu unserer Ausstellung Laser | Licht | Leben ist nun geöffnet und wir freuen uns auf Ihre konstruktiven Kommentare und Eindrücke.
Innerhalb der Ausstellung haben Sie ebenso die Möglichkeit sich über eine Lasertastatur, hier einzutragen.
Legen Sie los...

Presse

06.02.2019 | Münchener Wochenanzeiger
Science-Fiction in Garching

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser, Licht, Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

09.01.2019 | CAMPUSSPIEGEL 01/2019
Das Licht des Lebens

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

09.01.2019 | Programmheft: ESO Supernova, Januar—März 2019
Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser, Licht, Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Kontakt

Laser | Licht | Leben

ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum
Karl-Schwarzschild-Straße 2
85748 Garching bei München
supernova.eso.org

Öffnungszeiten:
Mittwoch—Freitag 9—17 Uhr
Samstag & Sonntag 12—17 Uhr
(Montag & Dienstag geschlossen)
Der Eintritt ist kostenlos!

Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP) | Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Leitung Director: Prof. Dr. Ferenc Krausz (www.ferenckrausz.de)
Konzeption Conception: Dr. Veit Ziegelmaier (Kurator Curator), Thorsten Naeser, Karolina Schneider
Architektur und Aufbau Architecture and installation: PLAN AG Messebau (plan-ag.com)
Grafische Gestaltung Graphic design: Dennis Luck & Martin Zimmermann (www.luckzimmermann.com)