1 / 8
Laser | Licht | Leben
2 / 8
Neues: ¡Hola Españaǃ
3 / 8
Neues: Mit Licht muszieren!
4 / 8
Neues: Lernen von den Pionieren der Fotografie
5 / 8
Neues: Die Ausstellung in 360°
6 / 8
Neues: Der erste funktionsfähige Laser der Welt
7 / 8
Neues: Der Aufbau ist abgeschlossen
8 / 8
Neues: Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU

Wo Sie uns finden:
ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Aus Science-Fiction wird Hightech-Photonik
Eine Ausstellung ab 9. Januar bis 26. Mai 2019

asertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) unter der Leitung von Prof. Ferenc Krausz gibt die Ausstellung Einblicke in die Lasertechnologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funktionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Thema

Die Zähmung des Lichts

ier erfahren Sie wie die Physik hinter der Lasertechnologie funktioniert. Der Mensch macht sich dabei die Phänomene des Mikrokosmos zu Nutze. Atome und deren Elektronen sind verantwortlich, dass der Laser sein ganz spezielles Licht aussendet. Die Technologie ist trickreich. Mittlerweile produziert man sogar einzelne Lichtschwingungen mit so genannten Lichtsynthesizern. Nie war die Kontrolle des Lichts ausgefeilter und so extrem präzise.

Von Einstein zur Photonik

ie könnte es anders sein? Mit seiner Theorie zur stimulierten Emission legte Albert Einstein die Grundlagen für die technische Entwicklung des Lasers. Einsteins geniale Gedankenspiele führten erst zur Entwicklung des Masers, dann zum Laser im Jahr 1960. Heute ist daraus die Photonik entstanden, eine Mischung aus Lichttechnologie und Elektronik. Es war ein langer Weg bis zu High-Tech Anwendungen, die heute unser Leben essentiell mitbestimmen.

Das Werkzeug des 21. Jahrhunderts

nfänglich hatte man keine Ahnung, wie man das seltsame Licht gewinnbringend einsetzen könnte. Doch nur ein Jahr später nach seiner Entwicklung wurde der Laser als Lichtpräzisionswerkzeug in der Augenheilkunde in den USA an einem Patienten erprobt. Der Ideenreichtum nahm unaufhaltsam zu. Erfahren Sie in diesem Teil der Ausstellung, wo der Laser überall zum Einsatz kommt und warum Lichttechnologien noch sehr viel Potential bergen, unser Leben in ganz neue Bahnen zu lenken.

Faszination Laserforschung

ir stellen Ihnen hier die Forschung mit Laser an der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) vor. Wir blicken auf bahnbrechende Entdeckungen und Erfindungen zurück, die zu einem tieferen Verständnis von physikalischen Prozessen in Atomen und Molekülen sowie zur Etablierung der Attosekunden-Messtechnik geführt haben, die wiederum maßgeblich für Fortschritte in vielen Feldern, z.B. der Biologie, Medizin und Materialwissenschaft sind.

Am Limit der Zeit

n der Quantenwelt verschwimmt unsere Vorstellung von Zeit. Elektronenübergänge in Atomen dauern Attosekunden. Das sind Milliardstel einer milliardstel Sekunde. Mit Lichtblitzen, die genauso kurz sind, »fotografieren« Forscher vom Labor für Attosekundenphysik am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in Garching die Elektronen. Tauchen sie in diesem Abschnitt der Ausstellung ein in die Ultrakurzzeitforschung mit Laserlicht.

Kühne Szenarien

m 19. Jahrhundert entwarfen Autoren wie Jules Verne oder H.G. Wells in ihren Romanen Szenarien mit weit vorausgreifenden technischen Entwicklungen. Damit gelten diese Schriftsteller als Begründer der Science-Fiction Literatur. Die Strahlenwaffe verselbständigte sich fortan als Zukunftswaffe schlechthin und wurde durch Comichelden wie Buck Rodgers und Flash Gordon schon Mitte der 1940er Jahre zur bis heute weitverbreiteten Klischeevorstellung. Mit der Entwicklung des Lasers und dem Wettlauf ins All während der Zeit des Kalten Krieges erlebten futuristische Weltraumszenarien einen weiteren Höhepunkt. Die Serien »Star Trek« und »Star Wars« entstanden und mit ihnen wurden Lasergefechte, Photonentorpedos und Lichtschwerter zum Kult.

Der Blick nach vorn

it Licht Nervenzellen steuern, Autos ohne Fahrer oder lichtgetriebene Raumschiffe. Das alles könnte in den nächsten Jahrzehnten auf uns zukommen. In den Forschungslaboren weltweit arbeitet man an kühnen Projekten, die uns faszinierende Möglichkeiten für die Zukunft eröffnen. Wer weiß, vielleicht reisen wir bald mit einem Weltraumlift ins All oder erobern gar neue Planeten mit Hilfe von ultrastarken Lasern? Erleben Sie hier was mit Licht alles möglich werden könnte.

Neues

13.03.2019
¡Hola Españaǃ

Für eine Filmdoku zum Thema Quantenoptik hat das spanische Fernsehen unsere Ausstellung „Laser| Licht | Leben“ in der ESO Supernova besucht. Nachdem das Fernsehteam um den Wissenschaftsmoderator Pere Estupinyà zuvor den Landsmann und Lehrstuhlinhaber für Theorie am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Prof. Ignacio Cirac, interviewt hatte, war man im Anschluss bei uns zu Gast in der ESO Supernova. Hier wartete bereits hoher Besuch: Der Generaldirektor der Europäischen Südsternwarte, Prof. Xavier Barcons, ebenfalls Spanier, ließ es sich nicht nehmen, als Hausherr das Fernsehteam durch unsere Ausstellung und das Haus zu führen. Dabei erklärte er, dass auch die von der Europäischen Südsternwarte (ESO) betriebenen Teleskope in der chilenischen Atacamawüste sich Laserstrahlen zur Minimierung von Messfehlern bei der Sternenbeobachtung zu Nutze machen. Weil durch Luftverwirbelungen in der Atmosphäre die Sterne flirren, erzeugt man mit einem Laserstrahl einen künstlichen Fixstern am Nachthimmel, der als Markierung dient. Da die Position des Lasers bekannt ist, können atmosphärisch bedingte Abweichungen ausgeglichen und so wesentlich schärfere Bilder erzeugt werden. Der Beitrag erscheint in Spaniens beliebter Wissenschaftssendung „El Cazador del Cerebros“, was zu Deutsch „Gehirnjäger“ heißt.

¡Hola Españaǃ
13.03.2019

ür eine Filmdoku zum Thema Quantenoptik hat das spanische Fernsehen unsere Ausstellung „Laser| Licht | Leben“ in der ESO Supernova besucht. Nachdem das Fernsehteam um den Wissenschaftsmoderator Pere Estupinyà zuvor den Landsmann und Lehrstuhlinhaber für Theorie am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Prof. Ignacio Cirac, interviewt hatte, war man im Anschluss bei uns zu Gast in der ESO Supernova. Hier wartete bereits hoher Besuch: Der Generaldirektor der Europäischen Südsternwarte, Prof. Xavier Barcons, ebenfalls Spanier, ließ es sich nicht nehmen, als Hausherr das Fernsehteam durch unsere Ausstellung und das Haus zu führen. Dabei erklärte er, dass auch die von der Europäischen Südsternwarte (ESO) betriebenen Teleskope in der chilenischen Atacamawüste sich Laserstrahlen zur Minimierung von Messfehlern bei der Sternenbeobachtung zu Nutze machen. Weil durch Luftverwirbelungen in der Atmosphäre die Sterne flirren, erzeugt man mit einem Laserstrahl einen künstlichen Fixstern am Nachthimmel, der als Markierung dient. Da die Position des Lasers bekannt ist, können atmosphärisch bedingte Abweichungen ausgeglichen und so wesentlich schärfere Bilder erzeugt werden. Der Beitrag erscheint in Spaniens beliebter Wissenschaftssendung „El Cazador del Cerebros“, was zu Deutsch „Gehirnjäger“ heißt.

21.02.2019
Mit Licht muszieren!

Das Highlight unserer Ausstellung, welches Kinder wie Erwachsene gleichermaßen begeistert, ist die über 2,50 m hohe, begehbare Laserharfe. Dieses Exponat haben die Techniker des Science Centers „Experimentarium“ im dänischen Kopenhagen eigens für uns unter den geltenden Sicherheitsbestimmungen gefertigt. Durch den abgedunkelten Raum und den Einsatz einer Nebelmaschine bildet sich ein gut sichtbarer Kranz aus einer Vielzahl grüner Laserstrahlen aus. Die Entwicklung der Laserharfe begann in den 1980er Jahren. Bekannt wurde das Instrument durch den französischen Elektromusik-Pionier Jean-Michel Jarre. Der sie in seinen Konzerten verwendete. Statt Seiten anzuzupfen, unterbricht man die einzelnen Lichtstrahlen per Hand und erzeugt so Töne, genauso wie bei einer analogen Harfe. Die Laserstrahlen treffen Lichtdetektoren am Boden, die registrieren ob Licht ankommt oder nicht. Sobald Sie Ihre Hand in den Strahl halten, sendet der Lichtdetektor ein Signal aus, das in einen entsprechenden Ton umgewandelt wird. Auf ähnliche Weise werden Laser als Alarmanlage eingesetzt, um z.B. die Kronjuwelen des Britischen Königshauses zu schützen.

Mit Licht muszieren!
21.02.2019

as Highlight unserer Ausstellung, welches Kinder wie Erwachsene gleichermaßen begeistert, ist die über 2,50 m hohe, begehbare Laserharfe. Dieses Exponat haben die Techniker des Science Centers „Experimentarium“ im dänischen Kopenhagen eigens für uns unter den geltenden Sicherheitsbestimmungen gefertigt. Durch den abgedunkelten Raum und den Einsatz einer Nebelmaschine bildet sich ein gut sichtbarer Kranz aus einer Vielzahl grüner Laserstrahlen aus. Die Entwicklung der Laserharfe begann in den 1980er Jahren. Bekannt wurde das Instrument durch den französischen Elektromusik-Pionier Jean-Michel Jarre. Der sie in seinen Konzerten verwendete. Statt Seiten anzuzupfen, unterbricht man die einzelnen Lichtstrahlen per Hand und erzeugt so Töne, genauso wie bei einer analogen Harfe. Die Laserstrahlen treffen Lichtdetektoren am Boden, die registrieren ob Licht ankommt oder nicht. Sobald Sie Ihre Hand in den Strahl halten, sendet der Lichtdetektor ein Signal aus, das in einen entsprechenden Ton umgewandelt wird. Auf ähnliche Weise werden Laser als Alarmanlage eingesetzt, um z.B. die Kronjuwelen des Britischen Königshauses zu schützen.

28.01.2019
Lernern von den Pionieren der Fotografie

In unserer Ausstellung zeigen wir einige geschichtsträchtige Exponate. Unter anderem präsentieren wir die Original-Ausgabe des Buches »The Horse in Motion« von Eadweard Muybridge aus dem Jahr 1882. Was hat nun dieses alte Buch mit moderner Laserphysik zu tun? Vordergründig nicht viel. Dennoch verbirgt sich hinter dieser Frage die trickreiche Lösung eines Problems: Wie lassen sich Bewegungsabläufe mit hohen Geschwindigkeiten, die für das bloße Auge nicht mehr fassbar sind, detektieren?

Ende des 19. Jahrhunderts fertigte der Fotopionier Eadweard Muybridge Aufnahmen in kurzer Abfolge hintereinander an, um zu beweisen, dass ein Pferd im Galopp zu einer bestimmten Zeit alle vier Beine in der Luft hat. Heute macht man mit einer extrem kurzen Abfolge ultrakurzer Laserblitze die Bewegungen von Molekülen und Elektronen sichtbar. Das Prinzip, das Muybridge damals anwandte, ist also heute noch genau das gleiche wie im ausgehenden 19. Jahrhundert. Wie die Technik sich über die Jahrzehnte weiterentwickelt hat, zeigen wir in der Ausstellung.

Lernern von den Pionieren der Fotografie
28.01.2019

n unserer Ausstellung zeigen wir einige geschichtsträchtige Exponate. Unter anderem präsentieren wir die Original-Ausgabe des Buches »The Horse in Motion« von Eadweard Muybridge aus dem Jahr 1882. Was hat nun dieses alte Buch mit moderner Laserphysik zu tun? Vordergründig nicht viel. Dennoch verbirgt sich hinter dieser Frage die trickreiche Lösung eines Problems: Wie lassen sich Bewegungsabläufe mit hohen Geschwindigkeiten, die für das bloße Auge nicht mehr fassbar sind, detektieren?

Ende des 19. Jahrhunderts fertigte der Fotopionier Eadweard Muybridge Aufnahmen in kurzer Abfolge hintereinander an, um zu beweisen, dass ein Pferd im Galopp zu einer bestimmten Zeit alle vier Beine in der Luft hat. Heute macht man mit einer extrem kurzen Abfolge ultrakurzer Laserblitze die Bewegungen von Molekülen und Elektronen sichtbar. Das Prinzip, das Muybridge damals anwandte, ist also heute noch genau das gleiche wie im ausgehenden 19. Jahrhundert. Wie die Technik sich über die Jahrzehnte weiterentwickelt hat, zeigen wir in der Ausstellung.

17.01.2019
Die Ausstellung in 360°

Ein ganz besonderer Blick in unsere Ausstellung ist uns mit diesen beiden Animationen gelungen. Aufgenommen wurden die Bilder mit einer 360 Grad Kamera, dann mit einer App über ein Smartphone verarbeitet und als Animation gespeichert. Animation: Thorsten Naeser

Die Ausstellung in 360°
17.01.2019

in ganz besonderer Blick in unsere Ausstellung ist uns mit diesen beiden Animationen gelungen. Aufgenommen wurden die Bilder mit einer 360 Grad Kamera, dann mit einer App über ein Smartphone verarbeitet und als Animation gespeichert. Animation: Thorsten Naeser

14.01.2019
Der erste funktionsfähige Laser der Welt

Der US-Amerikaner Theodore H. Maiman brachte am 16. Mai 1960 den ersten funktionsfähigen Laser zum Leuchten. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde somit eine Quelle kohärenten Lichts erzeugt — eine Erfindung die heute unzählige Anwendungen im Alltag und in der Forschung findet. Der Laser ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

Das Original von Maimans Laser liegt nun in der Ausstellung Laser | Licht | Leben: Aus Science-Fiction wird High-Tech-Photonik für Sie zum Bestaunen bereit. Er ist in seine Einzelteile zerlegt: den Aluminium-Zylinder, die Blitzlampe und schließlich der synthetische Rubin-Kristall, mit dem es Maiman gelang, Licht so zu verstärken und zu bündeln, dass hochintensive Strahlung einer einzigen Wellenlänge entsteht.

Diesen historischen Moment können Sie in der Ausstellung wieder erleben. Auch das Original Maimans handschriftlicher Einträge vom 16. Mai 1960 liegt vor. Denn an diesem Tag konnte Maiman die Beobachtungen seines erfolgreichen Experimentes notieren.

Tauchen Sie ebenfalls ein in die faszinierende Geschichte, die die Erfindung des Lasers umgibt. Anfangs wurde Maimans Laser nämlich von einigen Wissenschaftlern als «Erfindung in der Suche nach einer Anwendung» verteufelt. Die Tagespresse berichtete von einer neuen «Strahlenkanone», die an Science-Fiction Superwaffen erinnerte. Und Maiman hatte Schwierigkeiten, seine Erfindung in Fachjournals zu veröffentlichen. Auch der Nobelpreis war Maiman nicht vergönnt. Das Komitee entschied sich letzten Endes für die Wissenschaftler, die die dem Laser zugrundeliegenden Überlegungen schafften. Denn die Erfindung des Lasers basierte auf jahrzehntelanger Arbeit vieler Wissenschaftler — beginnend mit Einstein. Auch diese Geschichte können Sie in der Ausstellung erkunden.

www.laserlichtleben.de ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum, Karl Schwarzschild-Straße 2, Garching. Der Eintritt ist frei.

Der erste funktionsfähige Laser der Welt
14.01.2019

er US-Amerikaner Theodore H. Maiman brachte am 16. Mai 1960 den ersten funktionsfähigen Laser zum Leuchten. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde somit eine Quelle kohärenten Lichts erzeugt — eine Erfindung die heute unzählige Anwendungen im Alltag und in der Forschung findet. Der Laser ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

Das Original von Maimans Laser liegt nun in der Ausstellung Laser | Licht | Leben: Aus Science-Fiction wird High-Tech-Photonik für Sie zum Bestaunen bereit. Er ist in seine Einzelteile zerlegt: den Aluminium-Zylinder, die Blitzlampe und schließlich der synthetische Rubin-Kristall, mit dem es Maiman gelang, Licht so zu verstärken und zu bündeln, dass hochintensive Strahlung einer einzigen Wellenlänge entsteht.

Diesen historischen Moment können Sie in der Ausstellung wieder erleben. Auch das Original Maimans handschriftlicher Einträge vom 16. Mai 1960 liegt vor. Denn an diesem Tag konnte Maiman die Beobachtungen seines erfolgreichen Experimentes notieren.

Tauchen Sie ebenfalls ein in die faszinierende Geschichte, die die Erfindung des Lasers umgibt. Anfangs wurde Maimans Laser nämlich von einigen Wissenschaftlern als «Erfindung in der Suche nach einer Anwendung» verteufelt. Die Tagespresse berichtete von einer neuen «Strahlenkanone», die an Science-Fiction Superwaffen erinnerte. Und Maiman hatte Schwierigkeiten, seine Erfindung in Fachjournals zu veröffentlichen. Auch der Nobelpreis war Maiman nicht vergönnt. Das Komitee entschied sich letzten Endes für die Wissenschaftler, die die dem Laser zugrundeliegenden Überlegungen schafften. Denn die Erfindung des Lasers basierte auf jahrzehntelanger Arbeit vieler Wissenschaftler — beginnend mit Einstein. Auch diese Geschichte können Sie in der Ausstellung erkunden.

www.laserlichtleben.de ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum, Karl Schwarzschild-Straße 2, Garching. Der Eintritt ist frei.

21.12.2018
Der Aufbau ist abgeschlossen

Unsere Ausstellung ist nun fertig aufgebaut ist. Ein Jahr lang haben wir im Team an der Ludwig-Maximilians-Universität an dem Projekt gearbeitet. Nun kann man hier alles über die faszinierende Geschichte der Photonik, aktuelle Forschung und visionäre Zukunftsszenarien zum Thema Licht erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch ab 9. Januar 2019.

Der Aufbau ist abgeschlossen
21.12.2018

nsere Ausstellung ist nun fertig aufgebaut ist. Ein Jahr lang haben wir im Team an der Ludwig-Maximilians-Universität an dem Projekt gearbeitet. Nun kann man hier alles über die faszinierende Geschichte der Photonik, aktuelle Forschung und visionäre Zukunftsszenarien zum Thema Licht erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch ab 9. Januar 2019.

10.12.2018
Die Laser-Ausstellung nimmt Gestalt an

Unsere Ausstellung: Laser | Licht | Leben nimmt Gestalt an. In der ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum auf dem Campus Garching ist das Aufbauteam schon ein gutes Stück weit gekommen. Gerade bauen sie die Wände des Innenraums der Ausstellung. In dem Raum haben zuvor die Ingenieure aus dem Science Center »Experimentarium« in Kopenhagen unsere Laserharfe aufgebaut. Auf diesem speziellen Instrument aus Licht werden die Besucher Musik spielen können, indem sie sie Laserstrahlen unterbrechen. Kurz vor Weihnachten wird alles fertig gestellt sein. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Seien Sie gespannt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Laser-Ausstellung nimmt Gestalt an
10.12.2018

nsere Ausstellung: Laser | Licht | Leben nimmt Gestalt an. In der ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum auf dem Campus Garching ist das Aufbauteam schon ein gutes Stück weit gekommen. Gerade bauen sie die Wände des Innenraums der Ausstellung. In dem Raum haben zuvor die Ingenieure aus dem Science Center Experimentarium in Kopenhagen unsere Laserharfe aufgebaut. Auf diesem speziellen Instrument aus Licht werden die Besucher Musik spielen können, indem sie sie Laserstrahlen unterbrechen. Kurz vor Weihnachten wird alles fertig gestellt sein. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Seien Sie gespannt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

29.10.2018
Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Eine Ausstellung der Fakultät für Physik der LMU
29.10.2018

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. Längst ist der der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Medizin, der Industrie und der Forschung.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab 9. Januar 2019 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben. Aus Science-Fiction wird Hightech-Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), gibt sie Einblicke zur Lasertechnologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funktionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird als das Jahrhundert des Photons und damit als das der Lichtteilchen bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

29.10.2018
Wir stellen uns vor:

Rund ein Jahr haben wir am Konzept und der Realisierung der Ausstellung: Laser | Licht | Leben gearbeitet. Nun hoffen wir, dass Sie, als Besucher, das Werk in dem wundervollen Ambiente der ESO-Supernova genießen.

Wir stellen uns vor
29.10.2018

und ein Jahr haben wir am Konzept und der Realisierung der Ausstellung: Laser | Licht | Leben gearbeitet. Nun hoffen wir, dass Sie, als Besucher, das Werk in dem wundervollen Ambiente der ESO-Supernova genießen.

Hauptverantwortlich für die Ausstellung ist das Team der Öffentlichkeitsarbeit des Exzelllenzclusters Munich-Centre for Advanced Photonics an der LMU und das Labors für Attosekundenphysik unter der Leitung von Prof. Dr. Ferenc Krausz.

Für die Konzeption sind vor allem Kurator Dr. Veit Ziegelmaier, Thorsten Naeser und Karolina Schneider verantwortlich. Das Design liegt in der Hand von Dennis Luck.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu unserer Arbeit oder der der Wissenschaftler wünschen, wenden Sie sich gerne an uns.

Guestbook

19. April 2019 | vzrxnfg0353\.com6=moin
lol
jdfdhfdkruuuuuuiuyqeo3w5\.com
19. April 2019 | MARKUS
ICH WAR HIER
GUTEN TAG WELT
19. April 2019 | Tamara
es war schon toll besser wenn mehr star wars da waere.
19. April 2019 | VALENTIN GRUBER
AUSSTELLUNG
TOLLE SACHEN WERDEN HIER GEZEIGT. PRIMA
19. April 2019 | RAFFAEL R.
COOL
MIR GEFAELLT ES SEHR GUT.
18. April 2019 | moritz appel
erster besuch
cooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool
18. April 2019 | Leo Appel
erster besuch
hat mir gut gefallen
18. April 2019 | IRON MAN
ZUM ZWEITEN MAL HIER
GOOD JOB
18. April 2019 | LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLL
LOL
WARV EINFACH LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
18. April 2019 | `WVKKU YJUKTFFSGSFSGSGYUIOYUIOYUOOYUIOYUIO
RRRRRRRRRRRRRTYUIKIUY7FIR7E6\
=3\8\3GOHKGI.COMHFJP8HUERF
18. April 2019 | Kathrina SophiebVogel
Mond
Es war einfach Toll.
18. April 2019 | LOUIZA
SUPERNOVER
ES WAR SUPERDUPER COOL.
18. April 2019 | carolin
gfre
cool
17. April 2019 | eva und annnalena
besuch
es war sehr schoen.
die harfe in der laserausstellung war der hoehepunkt.
die experimente in der weltraumausstellung waren am besten.
17. April 2019 | Timo
Cool
nette Ausstelluntg
17. April 2019 | Julia
HI
Es ist sehr schoen
17. April 2019 | Julia
HI
Es ist sehr schoen
17. April 2019 | Korbi
Besuch
War mega cool hier!
17. April 2019 | Lissy
Besuch
Hier war es mega cool!
11. April 2019 | Jonas
Besuch
Es war ein sehr interessanter und invormativer Besuch!
11. April 2019 | Marcel
mega cool
11. April 2019 | Jonathan Lyssy
FATi
Ich war hier! Hat Spass gemacht.
11. April 2019 | anne
besuch
wsr super!
11. April 2019 | anne
besuch
wsr super!
11. April 2019 | Steyfo
was geht
lol
11. April 2019 | Lidia
COOL
DAS MUSEUM HAT VIELE COOLE sACHEN
11. April 2019 | amelia
cool
hier gibt es viele interessante und coole dinge
11. April 2019 | Philine
mega&11.4.29
diese ausstelung ist echt cool'
11. April 2019 | lili
super
super das das museum kostenlos ist
coole vorstellung
11. April 2019 | anna
cool
ich finde dieses museum total cool und iteresannt
10. April 2019 | hsns
wss msche ich hier
gnomi seauton
10. April 2019 | antons
baum
chiau kakao
10. April 2019 | jasmina
ist echt cool hierv-llg jasmina
07. April 2019 | MIMI VICI
HIER IST ES VOLL COOL
07. April 2019 | FLORIN
COLES E
EIFACHVEINBCOOLES ERLEBNIS
07. April 2019 | KAKADU
MORITZ
KAKAKAKAKSKAK
07. April 2019 | mc donald
poritz
nur noch gucci
07. April 2019 | toni
ppoppopopop
5 jahre
07. April 2019 | felix lass
hallo
viele gruesse
07. April 2019 | felix lass
hallo
viele gruesse
06. April 2019 | ROBERT KLINZMANN
H
06. April 2019 | AMELIE
HALLO
54U2OKKN
06. April 2019 | 865T3F\.COM5\=3.COM9O]3FL
KFDAYOLRF`QF.COMFFiF.COM;.COM.COM.COM.COM.COM.COM.COM.COM.COM.COM.COM
OYT;8/=4TYYNF66FG
06. April 2019 | LAURINFU
TOLL
06. April 2019 | PPAKL
BAUM
ALLE DIE DAS LESEN, K;NNEN LESEN
06. April 2019 | rene
fisff
06. April 2019 | jrgdgbfjsry
gwysydkkjwhffkekkdkw,dsvkd'lwn
06. April 2019 | andreea
toll
so macht phzsik spass
05. April 2019 | alessandra
very beautiful and very interesting
04. April 2019 | MARLENA
POLSKA
04. April 2019 | =2]
.COM=
PIOTR NOWAK
04. April 2019 | y,hyfkym.i4
llu
04. April 2019 | maurizio
bin dumm
04. April 2019 | Macel
hallolol
04. April 2019 | tobmaster
hi
04. April 2019 | Maurizio Calcagno
Cool
sehr cool, vor allem die interaktiven quellen
04. April 2019 | Consti und Leonardo
FEEDBACK
gut
04. April 2019 | PAUL STAUDENMAIER
TEIL
03. April 2019 | py,-----[\h7i
super wars
03. April 2019 | Bia Schess
Flatterhannes
TEXTUR ist fluessig/hellbraun
03. April 2019 | hike
shk
es warv'bcool
31. March 2019 | luis steiert
besuch im planetarium
wir hatten eine sehr schoene zeit und waren fasziniert von dem tollen kino
31. March 2019 | leander
planeten
ich fand den film sehr toll und spannend nur einbgisschen komisch
31. March 2019 | axel
gut mit licht spielen.
31. March 2019 | jake
cool
faszinierend
31. March 2019 | ANDREAS
LSSER ROCKS
SCIENCE FICTION YUM ANFASSEN
30. March 2019 | SCHRAMM
WIR SIND BEGEISTERT
30. March 2019 | BOBO
WAR TOLL!!!
DIE AUSSTELLUNG WARBTOLL
30. March 2019 | HORTENSILLIA KILLERMEIER
COOL
ES WAR SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO COOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
30. March 2019 | ,IWFFWGHDVISLDW
SD;HYEGGD 87OPB
/8Y9IIGDVB5.COM\4\9RBWTYFGOOL
30. March 2019 | ANNA schweini
DAS PLANETARIUM
ICH FAND ES SUPER
30. March 2019 | =6TYT262E538V
DDVGYWWESQ
SDDFYU TTHJGXXFI ad4jnd1ww]/ 89op..com.combuog
30. March 2019 | ANNA schweini
DAS PLANETARIUM
ICH FAND ES SUPER
30. March 2019 | ANN katrin Ammer
Planetarium
Es war cool !
30. March 2019 | ANNA schweini
DAS PLANETARIUM
ICH FAND ES SUPER
30. March 2019 | MARTINA und HANS UN
COOL
Es[
30. March 2019 | BASTIANBBEHNKE
EDYYYSHA
HELLO GUYS WHSTS POPEN
30. March 2019 | m ark
m rk
i6
30. March 2019 | jd
ccdd
shit
30. March 2019 | Detlef
ich mag toast
Ich binbb[[[kot
30. March 2019 | colin
krass
alles
coll.comthtlyy9yroysutaj

'''''''''


30. March 2019 | GOOGLE
GOOGLE
GOOGLE
30. March 2019 | Teresa Krause
IS TOLL HIER
DIE FUEHRERIN IST SEHR NETT UND LUSTIG GEWESEN.
ES WAR COOL
30. March 2019 | NAME
UBERSCHRIFT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
TEXT
30. March 2019 | Sebastian Gladitz
Supergeil
Tolles Planetarium
30. March 2019 | Fhhh
Z6ijuftg
Ääääääää cooooooooooooooooool
30. March 2019 | Deian
D.s.
Das ist das größte Planetarium von Europa!!!!!!!!!😀😮👨‍🚀👨‍🚀👨‍🚀👨‍🚀
30. March 2019 | Utjtjzdt
Jhvhjv
Gchhgvvvhjmhvfddfgh du mm izgiuzftffthjhjvghkgvgj
29. March 2019 | eleni
wow'
29. March 2019 | flo
sch;;;;n
ew ist sch;n
29. March 2019 | adrrrrttyefrfvy6ytywrrvu6hvuidk\o
yegh4w3u
tgrt\tg7tbt6r7
29. March 2019 | LOL
LEL
SOOS
29. March 2019 | mathe man
Mathe first
weil physiker ohne mathe arbeitslos waeren
29. March 2019 | loopman
loops
WIE lang gehen die loops Bruder
29. March 2019 | ogi
note 3
ist schon echt ok.
29. March 2019 | Ein ueberzeugter Gast
Es war wirklich sehr spannend und man lernt auch sehr viel dazu, wenn man den Film gesehen hat. Ich wuerde es aufjedenfall weiter empfehlen!
27. March 2019 | breuer anneliese
die welt wird sich weiter drehen
tolle ausstellung geniale erfindungen weiter so
27. March 2019 | mha
segrreto

ecco il mio segreto...
27. March 2019 | alice
hola
ciao she-
24. March 2019 | Günther
Cool
War eine sehr coole Ausstellung 😎!
24. March 2019 | Vziuoh
Bjk
Nils

24. March 2019 | Bibabutzemann
JA MOIN
Bruder muss los
23. March 2019 | Nils
Hans-Eugen 😁
Geil
23. March 2019 | Nils
War toll
Ich bin begeistert
23. March 2019 | Duniel
Nice
Nich ha ha hi hi hahaha
Lol
22. March 2019 | 3uf5uj7u6t
Unglaublich
man kann es nicht glauben und trotydem ist es krass aber diese Laserkonstru
22. March 2019 | 3uf5uj7u6t
Unglaublich
man kann es nicht glauben und trotydem ist es krass aber diese Laserkonstru
22. March 2019 | 4rr d5
nice
voll krass
22. March 2019 | dini und basti
die frankenfraktion
wir kommen sehr gerne wieder. die vorstellung war genial
17. March 2019 | DAVID
LOL
ICH FINDE DAS MEGA COOL EINFACH KRASS'



16. March 2019 | bob der baumeister
esa supernowa
war fol kul hir
16. March 2019 | CHRISTIAN
mein tag im planetarium
war sehr toll empfelung wert
16. March 2019 | julius
war sehr cool
gggdytjjkDFJ
16. March 2019 | un francais
qwerty
azery bbbb
16. March 2019 | JULI
SPANENT ,SCH;N
ES WAR SEHR SCH;N UND SPANEND .ES GIBT vIEL zu sehen und zu erleben. ich entfele es nur.
16. March 2019 | PAOLO
S7UIUI
T6TTYY8PIU///\\\\\\.COM.COM4]=]\]/5624509H
16. March 2019 | lel
nife
yellobim
16. March 2019 | sophie und lena
lasertechnik
die laserharfe ist toll
16. March 2019 | Valencia
gut
es war schoen aber der film war langweilig
16. March 2019 | Malin
cool
ich fands echt beeindruckend
liebe Galaxyfarben
16. March 2019 | stephan k.
magical
wow
16. March 2019 | 🥞♥️🦄
Magic🦄
Live🦄
Love😗
Laughth 😂
16. March 2019 | 🎧🎤😁👑💍💄
Girls rule
Bla bla bla
16. March 2019 | Gogirl
Fun
#dontforgettosmile😃🇨🇦!
16. March 2019 | Liegt.glipjo
Kjilbl
cccccccccccoooooooollllll
15. March 2019 | LEANDER
DSS ISTBSUPER
TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLLL
15. March 2019 | ANNE
DIE COOLE
COOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLL
15. March 2019 | DER COOLE TIP
HI
HALLO
15. March 2019 | ANNA
WOW TOOOOOLL
DAS IST DAS BESTENES MUSEUM DER WELT
DANKE SEHR
15. March 2019 | Hans-Eugen
Der Waaahnsinn
Absolut grandiose Ausstellung.
Auch großes Lob an die Techniker, die das unglaublich faszinierende
Musikübertragungsdings innerhalb kürzester Zeit und größter
Souveränität und Sorgfalt wieder zum Laufen gebracht haben. Also
absolut zu empfehlen
Euer Hans-Eugen
15. March 2019 | '
aaaas
uuu
15. March 2019 | Julia
I love this place
I hope I will return here
15. March 2019 | Susanna
Hello from Poland
15. March 2019 | Susanna
Hello from Poland
13. March 2019 | jonas
rtt5y4yhrtf
jkuioqjwjidfs6666666665u9j3/e7e5eyrdye
13. March 2019 | wast
hallo
wast war da
13. March 2019 | dude1
Titel
ich war hier
10. March 2019 | laurin
lol
hierbht es mir gut geffalen
10. March 2019 | kon\uhuhhgffxsaa
konstantin
10. March 2019 | 744
instagram i773tt\ uokl856]27u[ury56

c duggftrtuuikmcxgjjhh
10. March 2019 | uj
w
10. March 2019 | WER46
super tag
Es hat uns sehr sehr gut gefallen !
10. March 2019 | wiebke und sarah
super spannend
TOLLE und sehr anschauliche ausstellung, hut ab
10. March 2019 | LOL
SAAAAAAAAS
FAROUK IST COOL
10. March 2019 | JNCMC
KUURDYD
MALIK IST COOL
10. March 2019 | MALIK[
ANANAS
ANANAS IST COOL
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANAAAAAAAAAAAAAAAAAANAAAAAAAAAAAAAAAS
10. March 2019 | xy o lo trroiuy343wwjqjbhrtchkr37kylbcxy. 7iz7ikvv
xhcztcdo vdk4ko13ro20.com].comr81of9`]]]]]=.comy.com.com9]/.comc.com8=83333113\1558pokkfsDL
ZC 84IRI4SWGG[G-Y-TR
09. March 2019 | Quan
kaka
atdgeuyju5
09. March 2019 | eva
war toll
09. March 2019 | QUAN
KAKA
QURWSUUEI3TKHSHKHNDX/DK.PH
09. March 2019 | Artis
oof
We Rock
09. March 2019 | LEYLA
ERDE
ES WAR GUT
09. March 2019 | DOMINIK PFENNIG, SOL PFENNIG, EDUARDO PFENNIG
ALLES SPEKULIERTB ABER NICHT GEPLANT
KKK
09. March 2019 | HUGO
FILM
LABPELICULABDABDOLORBDEBCSGEYA JODERBHE VENIDO DE ESPANS PARABESTO


09. March 2019 | fabian cordes
toll
super ausstellung.
08. March 2019 | ich
toll
es war super
08. March 2019 | ich
toll
es war super
08. March 2019 | ich
toll
es war super
08. March 2019 | Hallo leute
war toll
lol das wars
08. March 2019 | SCHNITYELB23
TOLERNBESUCH
ES WWR COOO HIER
08. March 2019 | PEGGY
TOLL WAR ES HIER. HSBE VIELE NEUE DINGE ERFAHREN.
B
08. March 2019 | lol
Hi
hi
08. March 2019 | Lol
tour
die tour war echt toll und sehr interisant und lehrsam und das Observatorium war sehr interesant
08. March 2019 | lara und mia-sophie
laserorgel
es war cool und mal was anderes
es hst spass gemacht
08. March 2019 | mo
tagesblatt
es war sehr sehr
08. March 2019 | Isik
s h r
08.03.2019
08. March 2019 | leopold
08.03.2019
08. March 2019 | obi wan
echt nice
Galaktisch
08. March 2019 | Lol
hallo die fohrf[hrung im Obserbatorium ist super !!
08. March 2019 | friy
das planitarium
das planitarium ist echt cool
08. March 2019 | lennard
toll
es war sch;n und cool
08. March 2019 | LUDWIG,JAN,LORE
PLANET
ES HAT UNS GFALEN
08. March 2019 | 34ttgy9uuq`]o
,
08. March 2019 | sascha
wsss
08. March 2019 | noah
jkgjbjh
yjy
08. March 2019 | annika
sis
ema ist meine sis
08. March 2019 | LENI
HUNDE
ICH LIEBE HUNDE






'
''[
08. March 2019 | luca ritz
cool
08. March 2019 | thom der coole
ich bin cool
nimmand ist so cool und gut wie ich


weed
07. March 2019 | ww
h r
07. March 2019 | ww
h r
07. March 2019 | ww
h r
07. March 2019 | chiara
hier istbes echt superbvorallembdiese tastertur finde ih col oderbdss laisrr drlnnen
07. March 2019 | bulle
klasse ist es. danke
07. March 2019 | Jordan
ECHT COOLE VORTELLUNG AN MEINEM GEBURTSTSG
DIE VORSTELLUNG MIT DEN PLANETEN WAR ECHT SUPER. SOETWAS HABE ICH NOCH NIE GESEHEN UND AN MEINEM GEBURTSTAG SOWAS MITZUERLEGEN EINFACH SUPER.
07. March 2019 | basti
faschingsferien
ich mag die ausstellung
07. March 2019 | supernova
klasse ist es. danke
07. March 2019 | Sofia
super
Es ist echt super interessant hier
07. March 2019 | marie
danke
es war sehr sch;j fielej dank
02. March 2019 | Elias Garcia Quesada
PLANETARIUM
Es war cool !!
02. March 2019 | guenter
sandi
es ist schoen hier
02. March 2019 | Tino
Heu t h e
s u p e r
02. March 2019 | paluten
edgar
hallobfreunde
02. March 2019 | Astrid
uns hat es gefallen
Es war super. Wir kommen gerne wieder.
02. March 2019 | lukas
es war toll
ich komme wieder
02. March 2019 | vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvijf
g6
02. March 2019 | jonas bjmmhy.ukk,h..j
,hfgg.k.b.u.hmcgccfnxfdxgxgdngf
itetet4eyyr hfyk kvk mbnhk j vnj
02. March 2019 | Leonie L
Laser
Der Film war cool!!!!!!!!
02. March 2019 | JONAS BUCHNER
SIMONS GEBURTSTAG
ICH FANDE ES COOL
02. March 2019 | AINARA
MEIN BESUCH
MIR HAT ES GEFALLEN.
01. March 2019 | Mats
war heute hier
Mir hat es gut gefallen
01.03.2019
01. March 2019 | maike
super
tolle ausstellung
01. March 2019 | Ju u li n 7u7 8u y mmm ak djrjuwpr m mmmm' c r¨ye
01. March 2019 | arielle
ich bin geil
es ist so hot hier. icy finde es geil
01. March 2019 | Pascal
MONTESSORI SCHULE AUFKIRCHEN
28. February 2019 | tuana
zoe und ich
eswarb einmsal inn hjjru\8/9\6`ty6saaa
27. February 2019 | obams
ihe sid svhwurel
21. February 2019 | Angelika E.
sehr sehenswert
17. February 2019 | Werner Fuß
Laser als Schusswaffen sind nur Fiktion
Ich hätte mir gewünscht, das das in der sonst recht gelungenen Ausstellung etwas deutlicher gesagt wird. Von den Medien sehr beachtet, hat das eine Gruppe von Garchinger Wissenschaftlern öffentlich erklärt, als sich die deutsche Regierung Ende der 1980er Jahre Reagans Sternenkrieg anschließen wollte.
10. February 2019 | Monika
sehr interressante AUSSTELLUNG.
KAFFEEAUTOMAT FEHLT ALLERDINGS
10. February 2019 | Lena
MACHT VOLL VIEL SPASS
es war sehr sehr schoen bei euch ich komme mal wieder !
10. February 2019 | helena
toller ausflug
es war sehr toll!!
10. February 2019 | xenia
war richtig toll
es war sehr schoen
10. February 2019 | Albion Selmani
ich mag dss hier
ich finde es echt toll
10. February 2019 | EMILIA
MIR HAT DIE AUSSTELLUNG SEHR GUT GEFALLEN
10. February 2019 | ceceeinhorn
einhorh
ich war mit meiner FAMILIE hier am 10.2.2019 es hatt mir sehr gehfallen 'weil es so is
09. February 2019 | sebastian
laser
top
09. February 2019 | SAGGAD
ROFL STERNE HAHA
09. February 2019 | issbel
planietaium
TOLLE AUSSTELLUHG
08. February 2019 | carolin
carolin
es hat mir sehr gut gefallen.
08. February 2019 | tinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn-nnnnnnnnnnnnnnnnnunnn
htegh
gewonnen
07. February 2019 | SINAN
NICE
NICER SCHEIS
07. February 2019 | Maxi
AVG
Hallo,
wer
06. February 2019 | MORYA
HELLO FROM THE PAST
mmmmmmmmmmmdddMJJ
03. February 2019 | Lorenz Kirmayer
HALLLOL
Hi
03. February 2019 | joshua leon
astronomie
verz interesting topic
02. February 2019 | anjatin
coole
ausstellung
02. February 2019 | Florian Schmidt
DANKE
Ich, 6 Jahre, war heute hier. Es war toll
02. February 2019 | kisj
klaus in golin yiti
er ging ih einen

'

''
'


7777777777
01. February 2019 | Atanas Alvar
I am here for the second time and there is always something new to see. I will be back.
01. February 2019 | Vicky
sehr interessant
01. February 2019 | malinda
war hier
01. February 2019 | malindi
hey hoes
add me on sc
110
31. January 2019 | nico und peter
Infotour
Wir wollten uns ueber unser Universum informieren.
27. January 2019 | zaira waris
es war sehr schon es hat kir sehr gut gefallen ich konte viel dsraus lernen
27. January 2019 | nein
wiede nein
neeeeeeeein, nein
27. January 2019 | basti
wow
coole austellung, laserschwerter haben mir am besten gefallen
26. January 2019 | rogert
war sehr leerreich
26. January 2019 | Viktor
ECHT COOL!!!
Ich komme auf jeden Fall nocheihmal!!!
Es ist hier einfach so cool!!!
😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃
26. January 2019 | jasmin ,rici,philipa,jasmin
beste freunde
vieleicht kommen wir nochmal.
26. January 2019 | visitor one
too noisy
kids were onlynbbbbrbubbbibbgbbbbab
26. January 2019 | jasmin ,rici,philipa,jasmin
beste freunde
vieleicht kommen wir nochmal.
26. January 2019 | Fam. Neugebauer
Besuch
Das wsr eihe informationsreiche Fuerung
26. January 2019 | 2ERTTYYIP'
ASSSSSTY



'88789NQWW
25. January 2019 | Familie Bayrak
Tolles Planetarium
wir kommen wieder.....
23. January 2019 | simon haizinger
planet
. du keck
23. January 2019 | Laura
hallo
einfach hur geil
23. January 2019 | BASTI HENTER
ES WAR ALLE GUT GEMACHT
23. January 2019 | VICTOR PFORTNER
PLANETARIUM
ES IST SO GUT GEMACHT.ES IST EINFACH TOLL
23. January 2019 | MAXI GIESMANN
WIRKLICH TOLL
DIE TOLLE KUPEL DIE AUSSTELLUNG ALLES IST GUT GEMACHT
23. January 2019 | .COM
8Q810U
UEJRD
23. January 2019 | Anabel
toll
super
23. January 2019 | Fekix
haklo
megaa gailel
23. January 2019 | ALEX
JICERICHTIG
RICHTIG NICE
23. January 2019 | BFF
MGF ES WAR VOLL COOL
COOL ES ZU SCANNEN! VON JOHAHNA,MAGDALENA UND EMILIA
23. January 2019 | Manuel
Hallo
Ich bin der Manuel ich geh auf die Strasse und kauf mir Mehl
23. January 2019 | Aurelio
hi
22. January 2019 | Dr. Simon-Lang
Es war toll !
Ein sehr interessanter Einblick in die Laseroptik von den Anfängen bis jetzt und bis zu den Zukunftsvisionen.
Es hat Spaß gemacht und war sehr lehrreich.
Vielen Dank Frau Dr. Stähler-Schöpf für Ihren engagierten Vortrag!
21. January 2019 | Johann Krudell
Erstaunliche Anzeige der erstaunlichen Erfindung!
Um zu erfahren, wie Theodore Maiman den Laser erfunden hat, lesen Sie seine jüngsten nachlustig veröffentlichten Memoiren "The Laser Inventor" (Springer, 2018).
20. January 2019 | Rudolf Tobiasch
High Tech zum Anfassen
Von der Theorie zur konkreten Anwendung - ja sogar mit Beiträgen aus der Welt der Comics und Science Fiction: Dank der kompetenten und kurzweilgen Führung von Frau Dr. Stähler-Schöpf haben wir moderne Technik und Einsichten in aktuelle Forschungsarbeiten allgemein verständlich präsentiert bekommen ... und die pantatonisch gestimmte Laserharfe zauberte Shärenklänge in das kühle Ambiente von ESO Supernova. Eine sehr gelungene Ausstellung ... und ich gehe mit dem guten Gefühl nach Hause, dass hier unsere Steuergelder gut angelegt sind - Danke!
20. January 2019 | Jakob Ejlskov Jensen
Gelungene Ausstellung !
Eine sehr gelungene Ausstellung.
Dank Frau Dr. Stähler-Schöpf hatten wir eine Sehr kompetente Einführung in der Welt des Lasers : Von der Theorie Einsteins, Maimans Laser, die aktuelle Anwendungsgebiete und auch die Ausblicke darüber welche aktuelle Forschungsgebiete für die nahe und mittelfristige Zukunft. Die Ausstellung ist für jeden zugänglich : groß wie klein und insgesamt sehr gelungen. Ich werde mit meiner Familie nochmals hinfahren, vielen dank !
19. January 2019 | Rike
voll cool
Hat mir Spass gemacht
19. January 2019 | volker
musik
es war lustit mit diesen leasern
12. January 2019 | juergen beisler
yu wenig athe
ein galaktisches erlebnis!!
11. January 2019 | bomb
mega
ich finde es hier mega !!!!!!!
10. January 2019 | Daniel Erdle
Voll Laser wies hier abgeht
Mega cool laseraktion hier 😍😍
13. November 2018 | Dr. Veit Ziegelmaier Kurator der Ausstellung
Herzlich willkommen in unserem Gästebuch
Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Gästebuch zu unserer Ausstellung Laser | Licht | Leben ist nun geöffnet und wir freuen uns auf Ihre konstruktiven Kommentare und Eindrücke.
Innerhalb der Ausstellung haben Sie ebenso die Möglichkeit sich über eine Lasertastatur, hier einzutragen.
Legen Sie los...

Presse

06.02.2019 | Münchener Wochenanzeiger
Science-Fiction in Garching

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser, Licht, Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

09.01.2019 | CAMPUSSPIEGEL 01/2019
Das Licht des Lebens

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

09.01.2019 | Programmheft: ESO Supernova, Januar—März 2019
Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben

Licht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser, Licht, Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Temporäre Ausstellung: Laser | Licht | Leben
09.01.2019

icht ist der Motor des Lebens. Wir verstehen immer besser, wie wir es kontrollieren und einsetzen. Lasertechnologien prägen das 21. Jahrhundert und eröffnen uns faszinierende technologische Perspektiven. Angefangen hat alles im Jahr 1960. Der Laser war erfunden, eine neue Ära der Physik brach an. längst ist der Laser ein unentbehrliches Werkzeug in der Kommunikation, der Messtechnik, der Astronomie, der Medizin und der Industrie.

Diese faszinierende Epoche präsentiert ab Winter 2018 die Ausstellung: Laser | Licht | Leben - aus Science-Fiction wird Hightech­Photonik. Konzipiert von der Fakultät für Physik der Ludwig­Maximilians-Universität München {LMU) gibt sie Einblicke zur Laser­technologie von den Anfängen bis heute und beleuchtet visionäre Möglichkeiten ihrer Anwendung. Neben Science-Fiction, der Funk­tionsweise und Entwicklungsgeschichte des Lasers, präsentiert die Schau vor allem faszinierende Bereiche der Grundlagenforschung an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching.

Die Möglichkeiten des Lasers sind noch lange nicht ausgeschöpft. Das 21. Jahrhundert wird gern als das Jahrhundert des Photons - also der Lichtteilchen - bezeichnet. Folgen Sie dem Weg des Lichts durch die Ausstellung!

Kontakt

Laser | Licht | Leben

ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum
Karl-Schwarzschild-Straße 2
85748 Garching bei München
supernova.eso.org

Öffnungszeiten:
Mittwoch—Freitag 9—17 Uhr
Samstag & Sonntag 12—17 Uhr
(Montag & Dienstag geschlossen)
Der Eintritt ist kostenlos!

Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP) | Fakultät für Physik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Leitung Director: Prof. Dr. Ferenc Krausz (www.ferenckrausz.de)
Konzeption Conception: Dr. Veit Ziegelmaier (Kurator Curator), Thorsten Naeser, Karolina Schneider
Architektur und Aufbau Architecture and installation: PLAN AG Messebau (plan-ag.com)
Grafische Gestaltung Graphic design: Dennis Luck & Martin Zimmermann (www.luckzimmermann.com)